Klimawandel: Severn Suzuki
     
Das Mädchen, dass die Welt für fünf Minuten zum Schweigen brachte ...
  
  
... das ist Severn Cullis-Suzuki,
    Tochter von David Takayoshi Suzuki und Tara Elizabeth Cullis.
  
     Im Alter von 13 Jahren hielt sie als Vertreterin von ECO (Environmental Children’s Organization) während des Umweltgipfels
     der Vereinten Nationen 1992 in Rio de Janairo eine bemerkenswerte Rede vor den Delegierten.
  
     Was sie dort sagte - und wie sie es sagte - ist eine schallende Ohrfeige für Politiker wie z.B. Herrn George Bush (USA, da-
     mals noch Präsident), der maßgeblich dafür verantwortlich war, dass die USA sich lange nicht ihrer Verantwortung stellten,
     alles dafür zu tun, dass auch nachfolgende Generationen noch auf diesem Planeten leben können. Eine spürbare Kehrtwende
     gab es nach seinem Nachfolger Herrn Clinton erst unter der Präsidentschaft Herrn Obamas.

     Dessen Nachfolger im Amt des Präsidenten, Herr Trump, hatte nichts besseres zu tun, als die USA sofort nach seiner Amts-
     übernahme klimapolitisch international zu isolieren, indem er alle unter seinen Vorgängern erreichten Fortschritte im Umwelt-
     und Klimaschutz zu stoppen ...
  
  
 
 
     Auf der folgenden Seite gibt es ein Video der Rede von Severn Cullis-Suzuki auf dem Umweltgipfel 1992 in Rio de Janeiro
     (mit deutschen Untertiteln) ...